Implantologie - Kuhn + Haberkamp | Zahnarzt Sankt Augustin
724
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-724,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-13.4,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Implantologie

Künstliche Zahnwurzel – Die Natur kopieren

Die Implantologie hat die Möglichkeiten des Zahnersatzes in den letzten Jahrzehnten erheblich erweitert. Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die im Rahmen eines chirurgischen Eingriffes in den Kieferknochen eingebracht wird und während einer mehrmonatigen Einheilzeit fest und voll belastbar mit dem Knochen verwächst. Das Implantat wird dann mit einem Aufbau (Suprakonstruktion) versehen und kann somit in volle Funktion treten. Die Suprakonstruktion besteht aus einem Verbindungselement (Abutment) und einer Krone, Brücke oder sonstigem Zahnersatz.

Den chirurgischen Teil dieser Behandlung führen wir bewusst nicht selber durch, sondern überlassen ihn erfahrenen Spezialisten. Das kann ein Implantologe Ihrer Wahl sein oder die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgische Praxis, mit der wir seit vielen Jahren eng zusammenarbeiten. Siehe www.mkg-bonn-rhein-sieg.de

Nach der Implantation übernehmen wir dann in unserer Zahnarztpraxis die Suprakonstruktion und versehen die Implantate mit Kronen, Brücken oder Prothesen. Wenn Sie sich noch weiter über das Thema Implantologie informieren möchten, können Sie das z.B. hier tun: www.patienten.camlog.de

Um die Implantation optimal vorzubereiten, müssen alle Infektionen vollständig ausgeheilt sein. Eine antiinfektiöse Therapie ( Professionelle Zahnreinigung ) im Vorfeld führt zu einer Verminderung der Bakterienzahl und einer optimalen Mundgesundheit. Mindestens genauso entscheidend ist eine gewissenhafte Nachsorge. Neben der regelmäßigen Kontrolle durch uns ist die richtige Pflege und Reinigung des Implantats wichtig, denn nur eine entzündungsfreie Umgebung des Implantats erhöht dessen Haltbarkeit und Lebensdauer. Siehe Prophylaxe.